Kanton Aargau: Weitere Härtefallhilfen für Unternehmen

  • 0
  • April 12, 2021

Ab sofort können Unternehmen, die stark unter der Covid-19-Pandemie leiden, Gesuche für Härtefallhilfe stellen. Neu haben auch Zulieferer von behördlich geschlossenen Betrieben und Unternehmen mit einem Umsatzrückgang von über 40 Prozent Anspruch auf Fixkostenbeiträge. Härtefallhilfen werden in folgenden 5 Fällen ausbezahlt:

  • Liquiditätshilfe bei Umsatzrückgang von mindestens 25 Prozent
  • Fixkostenbeitrag für Unternehmen mit Umsatz weniger als 5 Mio. Franken und Umsatzrückgang mind. 40% 
  • Fixkostenbeitrag für behördlich geschlossene Unternehmen mit Umsatz weniger als 5 Mio. CHF 
  • Fixkostenbeitrag für Zulieferer von behördlich geschlossenen Betrieben mit Umsatz < als 5 Mio. CHF 
  • Fixkostenbeitrag für Unternehmen mit Umsatz über 5 Millionen Franken 

Mehr Details über die Härtefallmassnahmen finden Sie auf unserer Seite CORONA-MASSNAHMEN.

Gesuche können bis am 30. Juni 2021 online unter www.ag.ch/wirtschaftsmassnahmen eingereicht werden.
Bei Fragen zur Gesuchsabwicklung können Sie sich direkt an die Helpline beim Hightech Zentrum wenden (info@covid19-ag.ch / 056 560 50 70). Sollte Sie weitergehende Fragen haben oder Unterstützung benötigen, steht Ihnen die Wirtschaftsförderung gerne zur Verfügung.